Meine Kinder sind mein Inspiration
Anfangen

Kleine Inspiration

16. Februar 2017

Mit kleinen Kindern gibt es so viele erste Male zu erleben.

Fast täglich wird hier irgendetwas neues ausprobiert, vollkommen selbstverständlich und ohne langes Vorgeplänkel. Da gibt es keine Angst vor dem Versagen oder so etwas sinnloses wie Perfektionismus. All die wichtigen Dinge, die einen ausgewachsenen Aufschieber daran hindern einfach anzufangen sind einem kleinem Kind vollkommen fremd.

Da wird sich auf die Nase gelegt und wieder aufgestanden. Und wieder, und wieder. Vielleicht wird dem Ärger darüber lautstark Luft gemacht, aber dann wird weiter gemacht. Bis es eben klappt.

Schlaue kleine Wesen.

Wenn wir so schlau wären, wie unsere Kinder, dann würden wir uns diese kleine Inspiration zu Herzen nehmen und es in Kauf nehmen öfter mal auf die Nase zu fallen. Dann steht man halt einmal häufiger auf. Na und? Wenn man nicht anfängt, dann lernt man nie laufen.

In diesem Sinne:
Mein Baby hat heute seine erste Banane gegessen, ganz alleine. Danach haben wir gebadet und die Reste aus den Haaren und zwischen den Zehen rausgewaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*